Willkommen auf Kindergartenrucksack ABC!

Du suchst einen Kindergartenrucksack?


Auf Kindergartenrucksack ABC findest Du Informationen, die für die richtige Wahl beim Kauf eines Kindergartenrucksackes wichtig sind. Denn nicht nur das coole Aussehen machen einen guten Kindergartenrucksack aus, sondern ebenso die Kombination aus Größe und Tragekomfort. Auch die Ausstattungsmerkmale spielen eine wichtige Rolle bei einem einem solchen Rucksack.

Wir möchten Dir hier keinen Kindergartenrucksack aufdrängen. Du sollst von Dir aus überzeugt sein von dem Kindergartenrucksack, den Du anschaffen möchtest.


Vergleich der Kindergartenrucksäcke

KindergartenrucksackWenn Du sofort sehen möchtest, was wir für die besten Rücksäcke für den Kindergarten halten, dann schau doch direkt in unseren Vergleich. Dort findest Du eine tabellarische Auflösung der besten Kindergarten-Rucksäcke und Du bist nur einen Klick davon entfernt, einen geeigneten Rucksack zu kaufen.

Dazu sei gesagt, dass wir generell erst gar keine Rucksäcke aufnehmen, die wir nicht weiterempfehlen können, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Das heißt: Auch wenn ein Rucksack im Vergleich vielleicht etwas weiter hinten erscheint, ist er immer noch ein Top Qualitätsprodukt und wird Dich als Käufer ganz bestimmt glücklich machen.

Worauf Du beim Kauf eines Kita Rucksack achten solltest, erfährst Du hier. Wenn Du Dir die derzeit beliebtesten Kita Rucksäcke ansehen möchtest, findest Du eine aktuelle Liste hier.

Kindergartenrucksäcke für Jungen & Mädchen

Wenn Du wissen möchtest, welche Kindergartenrucksäcke für Jungen geeignet sind, schau bitte auf dieser Seite nach. Oder suchst Du einen Kindergartenrucksack für ein Mädchen? Dann schau bitte hier.

Außerdem lohnt es sich, bei den Rucksäcken mit Namen und Motiv vorbeizuschauen. Dort stellen wir Dir Kinderrucksäcke vor, die Du personalisieren kannst. Das bedeutet, Du kannst den auf den Rucksack aufgedruckten Namen inklusive einer von Dir bevorzugten Schriftart frei wählen. Auch eines von unzähligen Motiven kann ausgewählt werden.

Wenn das Kind Tiere liebt, findest Du vielleicht einen geeigneten Rucksack mit Tier-Motiv.

Der Kauf eines Kindergartenrucksacks

Nun ist es also soweit – das eigene Kind kommt in den Kindergarten.

Damit sich der Nachwuchs in der neuen Umgebung richtig wohlfühlen kann, ist das geliebte Kuscheltier und das Lieblingsessen oft unersetzlich. Um beides unbeschadet in die Kindertagesstätte transportieren zu können, bedarf es eines geeigneten Kindergartenrucksacks.

Die Ansprüche an eine solche Tasche sind so verschieden wie die auf dem Markt angebotenen Modelle. Im Vorteil sind also die Eltern, die sich schon frühzeitig mi dem anstehenden Kauf eines Rucksacks beschäftigen.

Aber worauf kommt es bei dem Kauf an? Welchen Anforderungen sollte eine solche Tasche genügen? Antworten auf diese und andere Fragen findest Du hier.

Das Auge trägt mit

Bevor Ratgeber gewälzt, Fachgespräche mit Kinderärzten und Orthopäden geführt und sämtliche Geschäfte abgeklappert werden sollte klar sein, dass der gesündeste und technisch ausgeklügelste Kindergartenrucksack seinen Zweck nur dann erfüllt, wenn das Kind ihn jeden Tag aufs Neue mit Freude trägt.

Zunächst sollte also vor allem Wert darauf gelegt werden, dass der Rucksack dem Sohn oder der Tochter optisch gefällt. Es macht durchaus Sinn das zukünftige Kindergartenkind in den Kaufprozess mit einzubeziehen.Es hat so die Möglichkeit, die eigenen Bedürfnisse und Wünsche zu äußern. Spätere Enttäuschungen lassen sich damit in jedem Fall vermeiden.

Wer sein Kind lieber überraschen möchte ist gut damit beraten, vor dem Kauf Augen und Ohren offen zu halten. Zumindest die Lieblingsfarbe und gegebenenfalls auch das bevorzugte Motiv lassen sich so herausfinden. Ob Elfen-, Prinzessinnen-, Ritter- oder Astronautenmotiv – der neue Lebensabschnitt kann so perfekt beginnen.

Auf die Größe kommt es an

Dass der eigene Nachwuchs schnell wachsen und oft mit regelrechten Wachstumsschüben die ratlosen Eltern überraschen kann, ist kein Geheimnis, wird aber oft beim Kauf einer Tasche vergessen. Es gilt also unbedingt darauf zu achten, dass das Tragesystem in seiner Größe verstellbar ist. Damit lässt sich der Rucksack dem Wachstum des Kindes flexibel angleichen. Aber nicht nur die Größe des Kindes ist beim Rucksackkauf relevant. Auch das Volumen des zukünftigen Begleiters sollte mit Bedacht gewählt werden. Meist ist es ausreichend, wenn der Rucksack Platz für eine Trinkflasche, eine Brotzeitdose und gegebenenfalls Wechselklamotten oder Spielzeug bietet. Mehr als ein Tagesrucksack muss es also eigentlich nicht sein. Der geräumigste Rucksack bringt ohne eine sinnvolle Unterteilung allerdings nur bedingt Freude. Ein weiteres Kriterium, welchem ebenfalls Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte.

Ordnung halten leicht gemacht

Was bringt der schönste Rucksack, wenn sich die zu transportierenden Gegenstände nicht vernünftig verstauen lassen? Gerade deshalb sollte auf eine sinnvolle Aufteilung der Fächer und Taschen geachtet werden. Gibt es eine Halterung für die Trinkflasche? Und lassen sich kleinere Gegenstände auch in Taschen mit Reißverschluss unterbringen?

Bewährt hat sich eine Aufteilung in Hauptfach und Vordertasche. Getrennt voneinander lassen sich so beispielsweise die Brotzeit und kleineres Spielzeug transportieren.

Die Trinkflasche wird sinnvollerweise im äußeren Bereich des Rucksacks befestigt, damit im Falle eines ungeplanten Flüssigkeitsverlustes das restliche Gepäck nicht in Mitleidenschaft gezogen wird.

Das Material beachten

Wenn es dann doch einmal zum Verschütten des eingepackten Getränkes kommen sollte, oder auf dem Heimweg ein Regenschauer auf den Kita-Rucksack einprasselt, können sich die Käufer glücklich schätzen, welche beim Kauf ebenfalls dem Material Beachtung geschenkt haben.

Ein geeignetes Material schützt den Inhalt der Tasche nicht nur vor Feuchtigkeit, sondern verhindert ebenso das Einreisen durch scharfkantige oder spitze Gegenstände. Auf eine strapazierfähige Qualität des verwendeten Materials sollte also unbedingt geachtet werden.

Das Packen will gelernt sein

Der perfekte Rucksack ist noch kein Garant dafür, dass dieser besonders schonend für den heranwachsenden Körper des Kindes ist. Um Haltungsschäden zu vermeiden sollten auch einige Dinge beim Bepacken bedacht werden. Schwere Gegenstände werden immer nahe am Rücken platziert. Leichte Gegenstände können auch in äußeren Halterungen untergebracht werden.

Bevor der Schützling mit dem Rucksack losgeschickt wird sollte außerdem darüber nachgedacht werden, welche Gegenstände wirklich notwendig sind. Oft wird die Tasche für die Kita nicht nur falsch, sondern auch zu schwer bepackt.

Für Erwachsene scheinbar federleichte Dinge können für den Nachwuchs schon eine große Last bedeuten. Überschätzen Sie also nicht die Kraft ihres Kindes und packen Sie lieber zu wenig als zu viel ein.

Die Qualität nicht vernachlässigen

Für viele Eltern spielt die Qualität eine eher geringe Rolle – oder zumindest achten sie beim Kauf nur nicht ausreichend darauf. Schließlich wird der Rucksack ja nur im Kindergarten eingesetzt und muss so keinen besonderen Anforderungen gerecht werden.

Hier wird allerdings am falschen Ende gespart. Schon ein schlecht verarbeiteter Reißverschluss kann darüber entscheiden, ob das eigene Kind den Rucksack gerne nutzt. Lässt sich der Verschluss nur mit großer Mühe öffnen kann dieser Handgriff allein zu einer großen Frustration führen.

Damit Kinder mit Freude ihre erste eigene Tasche nutzen, sollte ebenfalls auf eine gute und einfache Handhabung geachtet werden. Hier ist zum Beispiel ein Griff am oberen Ende des Kindergartenrucksacks sinnvoll.

Auch ein Brustgurt kann charakteristisch für einen qualitativ hochwertigen Tagesrucksack sein. Doch wo lässt sich ein so hochwertiges Produkt finden?

Sicherheit geht vor

Neben der Wahl der gewünschten Motive, der Suche nach der richtigen Größe und des Beachtens der erforderlichen Qualität sollte ebenfalls das Thema Sicherheit nicht zu kurz kommen. Damit sich der eigene Nachwuchs auch außerhalb der Kita sicher bewegt, sollte auf die Sichtbarkeit der Tasche geachtet werden. Reflektoren am hinteren Teil und an den Seiten des Rucksacks gewährleisten auch bei trüben Wetter oder Dunkelheit eine maximale Sicherheit. Statt dunklen Farben sollte eher eine helle Farbwahl getroffen werden.

Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, kann auch auf Signalfarben zurückgreifen.

Die Qual der Wahl

Rucksäcke für die kleinen Schützlinge gibt es heutzutage wie Sand an Meer.

Was auf der einen Seite eine große Auswahl bringt, kann auf der anderen Seite die Entscheidung erschweren. Liegt die Entscheidung über die optische Erscheinung eher beim Kind, sollten Eltern vor allem auf den Tragekomfort und die Qualität achten. Beim Online-Shopping können hier die Kundenrezessionen (vor allem auf Amazon) eine große Hilfe darstellen. Erfahrungen, welche Kunden mit dem gekauften Produkt in alltäglichen Situationen gemacht haben zeichnen ein realistisches Bild des Gebrauchsgegenstandes.

Wer sich die Zeit nimmt und diese Erfahrungsberichte genau studiert kann nicht nur seinem Kind eine Enttäuschung, sondern sich selbst auch eine Menge Geld ersparen. Wo aber kann der ideale Rucksack für den Nachwuchs gekauft werden?

Im Internet auf Schnäppchenjagd

Wer auf der Suche nach einem vergleichsweise günstigen Preis ist, sollte die Suche nach einem Rucksack im World Wide Web beginnen – denn vor allem bei Gepäck und Rucksäcken ist der Preis online teilweise bedeutend günstiger als im Einzelhandel.

Im Internet gibt es zudem nicht nur unzählige Tipps und Tricks für den Kauf, sondern auch entsprechende Preisvergleiche. Mit etwas Zeit und Geduld kann hier ein niedriger Preis erzielt und damit viel Geld gespart werden.

Ebenso ist es empfehlenswert, noch vor der Bestellung oder dem Kauf eines Rucksacks die bekannten Suchmaschinen nach Rabatten oder anderen Preisnachlässen zu durchforsten. Häufig halten hier verschiedene Anbieter besondere Aktionen bereit, welche das gewünschte Gepäckstück noch günstiger machen. Trotz günstiger Preise sollte allerdings auch hier auf die Qualität geachtet werden. Dank der verschiedenen Modelle unterschiedlichster Hersteller können sowohl die Vorstellungen der Eltern als auch die der Kinder umgesetzt werden. Wer sich bezüglich der Verarbeitung und Ausstattung unsicher ist kann nach einem Kauf jedoch auch von seinem Rückgabe- oder Umtauschrecht Gebrauch machen. Von Vorteil ist bei einem virtuellen Kauf natürlich auch, dass eine nahezu unbegrenzte Auswahl an verschiedenen Rucksäcken rund um die Uhr zur Verfügung stehen und Sie so von Ihrem Wunschmodell nur einen Mausklick entfernt sind.

So sparst Du Dir und Deinen Lieben einen Tag in überfüllten Kaufhäusern. Bestell‘ noch heute den Rucksack Deiner Wahl und halte ihn schon kurze Zeit später in den Händen.

Der Kauf eines Rucksacks kann so einfach sein und wir hoffen, Dir die Entscheidung mit dieser Seite etwas vereinfachen zu können.

Markenprodukte halten, was sie versprechen

Nicht zu Unrecht haben sich auch auf diesem Markt bestimmte Marken (unter anderem Jack Wolfskin, Sigikid, Deuter und Lässig) durchgesetzt, die sich größtenteils vom Preis her nicht unbedingt vor billigeren Produktionen verstecken müssen.

Einen eventuellen Aufpreis gleichen dann jedoch eine meist hervorragende Qualität und ein durchdachtes Tragesystem aus.

So verfügen die Entwickler nicht nur über eine langjährige Erfahrung, sondern gleichzeitig über das notwendige, technische Know-How. Vor einer abschließenden Kaufentscheidung sollten also auch jene Rucksäcke in Betracht gezogen werden, welche sich in einem höheren Preissegment befinden.

Alle Ratschläge in Kürze

Abschließend lassen sich nun einige Tipps und Tricks hervorheben, welche zwar keine Garantie für den perfekten Kauf geben, jedoch die Wahrscheinlichkeit für einen zufriedenstellenden Kauf erhöhen können.

Die Wünsche des Sohnes oder der Tochter hinsichtlich der optischen Gestaltung des Rucksacks sollten unbedingt beachtet werden. Wer sich nicht sicher ist, geht gemeinsam mit seinem Kind auf Shoppingtour.

Im Zweifel sollte sich immer für eine helle und signalstarke Farbe entschieden werden.

Das Material und dessen Verarbeitung ist ebenso wichtig wie das Innenleben, also die Auf- und Einteilung des Rucksacks. Dieses erleichtert auch das richtige Bepacken des Rucksacks, welches unbedingt beachtet werden sollte. Die richtige Größe und das perfekte Tragesystem kann ein Fachhändler vor Ort bestimmen. Günstige Preise hingegen lassen sich schnell im Internet ausmachen.

Für welches Modell Du Dich auch entscheidest – nimm Dir für den Kauf Zeit und informiere Dich im Voraus ausreichend auf unserer Seite. Solltest Du dann immer noch offene Fragen oder Unsicherheiten haben, ziehe im Zweifel einen Experten aus dem Fachhandel zu Rate.

Mit einem sinnvoll ausgesuchten Rucksack kann der eigene Nachwuchs gut ausgestattet und sicher in den neuen Lebensabschnitt starten.

Rucksack waschen – Worauf Du achten solltest

Wir haben einen Artikel geschrieben, der Dir erläutert, wie Du Deinen Rucksack waschen kannst. Diesen Artikel findest Du hier. Für Kindergartenrucksäcke ist es in den meisten Fällen möglich, sie in der Waschmaschine zu waschen. Dabei sollte man aber die im verlinkten Artikel genannten Punkte unbedingt beachten!

Oder doch lieber eine Kindergartentasche?

Auch, wenn wir pauschal eher zu einem Rucksack raten, haben auch Kindergartentaschen ihre Vorteile.
Die schönsten Taschen sowie Informationen darüber, welche Tasche die richtige ist, findest Du in diesem Artikel: Kindergartentasche kaufen.

Weitere Informationen

Wenn Du wissen möchtest, was ein Kindergarten eigentlich ist und wie Kindergärten in Deutschland, Österreich und der Schweiz geregt sind, haben wir hier einen interessanten Artikel für Dich: Der Kindergarten.